2022/09/09 München: Start des berufsbegleitenden Kurses zum/r Gestalter/in im Handwerk

Start des berufsbegleitenden Kurses zum/r Gestalter/in im Handwerk

Freitag 9.September 2022 bis 31. Juli 2024, Prüfung November 2024

Die umfassende Weiterbildung mit 1200 Unterrichtsstunden beinhaltet folgende Fächer:

  • Zeichnen
  • Grundlagen der Gestaltung
  • Entwurf und Gestaltung
  • 3D-Modellieren mit Rhino/CAD
  • Farbenlehre/Farbgestaltung
  • Materialkunde
  • Schrift/Typografie
  • Ornamentik
  • Kunstgeschichte und Handwerksform
  • Fotografie
  • Modellbau
  • Kreativitätstraining
  • Designmanagement und Rhetorik
  • Projektbezogene Entwurfsarbeit

Praktische Übungen, Museums- und Messebesuche sowie Exkursionen runden das Programm ab.

Ort

Akademie für Gestaltung und Design, Mühldorfstr. 6 81671 München

Förderung

Durch die Förderung des Europäischen Sozialfonds React werden bis 31.12.2023 100% der Kursgebühren gefördert

2022/08/03 München: Start des Vollzeitkurses zum/r Gestalterin im Handwerk

Start des Vollzeitkurses zum/r Gestalterin im Handwerk

Mittwoch 3. August 2022 bis 31. Juli 2023

Die umfassende Weiterbildung mit 1200 Unterrichtsstunden und rund 800 Werkstattstunden beinhaltet folgende Fächer:

  • Zeichnen
  • Grundlagen der Gestaltung
  • Entwurf und Gestaltung
  • 3D-Modellieren mit Rhino/CAD
  • Farbenlehre/Farbgestaltung
  • Materialkunde
  • Schrift/Typografie
  • Ornamentik
  • Kunstgeschichte und Handwerksform
  • Fotografie
  • Modellbau
  • Kreativitätstraining
  • Designmanagement und Rhetorik
  • Projektbezogene Entwurfsarbeit

Praktische Übungen, Museums- und Messebesuche sowie Exkursionen runden das Programm ab.

Ort

Akademie für Gestaltung und Design, Mühldorfstr. 6 81671 München

2023/04/03 – 06 München: Bedeutung und Botschaft von Material in der Schmuckgestaltung – Workshop mit Melanie Isverding

In Ihren gestaltenden Prozessen nutzen Sie verschiedene Materialien in Bezug zu Ihrer Idee, der technischen Umsetzung und der angestrebten Gestaltung. Im Workshop mit Melanie Isverding betrachten Sie die Semantik des Materials unter der Oberfläche. Sie finden heraus, wie die Materialwahl Ihre Ideen auf verschiedenen Ebenen unterstützen kann. Das Ziel ist, Ihre Handschrift als signifikantes Zeichen auszuprägen. Gelingt es, Material in eine Spezifikation, eine Originalität, eine Symbolik zu überführen, entwickelt sich diese Wiedererkennbarkeit. In interaktiven Materialverwendungen erforschen Sie seine stofflichen Qualitäten und machen diese Potenziale lesbar. Hier geht es zur Anmeldung

2022/18/10 – 21 München: Gestaltung am Limit – Workshop mit Mirjam Hiller

Durch die Einschränkung der Fülle der Möglichkeiten eröffnen sich oft neue, bereichernde Perspektiven. Im Workshop mit Mirjam Hiller wählen Sie ganz bewusst nur wenige Komponenten: z.B. eine Säge, ein Blech. Durch verschiedene „Wachstums- bzw. Bauprinzipien“ lassen sie das Blech aus der Fläche in die Dreidimensionalität wachsen. Denken Sie sich in das Material hinein und verstehen Sie das innewohnende Potenzial. Wie wird der Engpass zur Inspiration? Vielleicht erschließt sich Ihnen ein neues Verständnis von Wachstum. Wie entfalten sich Ihre Überlegungen zu eigenständigen Objekten und wie kommen diese an den Körper? Hier geht es zur Anmeldung

2022/10/10 – 13 München: Experimentieren mit Metallmosaiken – Workshop mit Stefano Marchetti

Im Workshop experimentieren Sie mit Techniken, die bei uns eher nicht so bekannt sind. Stefano Marchetti begleitet Sie zu ungewöhnlicher Gestaltung über die Herstellung der erforderlichen Metall-, einschließlich der Lötlegierungen. Unter anderem erhalten Sie eine Einführung in die Mokumé-Parkettprozesse. Hier richtet sich Ihr Augenmerk auf die nahezu unendlichen Varianten dieses einfachen technischen Grundverfahrens. Die praktische Umsetzung in der Werkstatt wird von Kurzvorträgen begleitet, die sich mit vielfältigen Themen rund um Schmuck befassen. Der Workshop findet in englischer und italienischer Sprache statt.

Hier geht es zur Anmeldung

2022/09/26 – 10/1 München: Grenzen und Möglichkeiten im keramischen 3D-Druck mit Petra Wieser

Oberflächendekoration dient in der Keramik als Ornament am Objekt, aber auch zur Weitergabe von Wissen. Im Workshop untersuchen Sie digitalen 3D-Druck mit Porzellanmasse als dahingehende Ergänzung und Weiterentwicklung. So ergeben sich aktuelle Inhalte und neue Aussagen. Im Workshop mit Petra Wieser loten Sie die gestalterischen Potentiale digitaler Entwurfs- und Produktionsmethoden aus und realisieren erste Prototypen. An der Akademie in München starten Sie mit zwei Tagen Recherche, Entwurf und Erstellen eines digitalen 3D-Modells mittels Rhino© und Grasshopper. Erste Handmodelle werden aus Kunststoff-Filament in 3-D gedruckt. Nach dem Umzug ins Porzellanikon in Selb erfolgen Datenanpassung, Materialexperimente und Realisierung im keramischen 3D-Druck gemeinsam mit Christoph Uhlig. Hier geht es zur Anmeldung

2022/09/26 – 10/1 München: Grenzen und Möglichkeiten im keramischen 3D-Druck mit Petra Wieser

Oberflächendekoration dient in der Keramik als Ornament am Objekt, aber auch zur Weitergabe von Wissen. Im Workshop untersuchen Sie digitalen 3D-Druck mit Porzellanmasse als dahingehende Ergänzung und Weiterentwicklung. So ergeben sich aktuelle Inhalte und neue Aussagen. Im Workshop mit Petra Wieser loten Sie die gestalterischen Potentiale digitaler Entwurfs- und Produktionsmethoden aus und realisieren erste Prototypen. An der Akademie in München starten Sie mit zwei Tagen Recherche, Entwurf und Erstellen eines digitalen 3D-Modells mittels Rhino© und Grasshopper. Erste Handmodelle werden aus Kunststoff-Filament in 3-D gedruckt. Nach dem Umzug ins Porzellanikon in Selb erfolgen Datenanpassung, Materialexperimente und Realisierung im keramischen 3D-Druck gemeinsam mit Christoph Uhlig. Hier geht es zur Anmeldung

2022/07/22 -28 München: Objekte für den gedeckten Tisch – Bronze Sandguss-Workshop mit Matthias Lehr

Im Workshop mit Matthias Lehr entwickeln Sie kleine Entwürfe für Objekte rund ums Essen. Sie konzentrieren sich in der Gestaltung auf wesentliche Aspekte, um die technischen Prozesse des Gussverfahrens zu begünstigen. Ihre Modelle erstellen Sie in Holz, Gips, Stein oder Schaum und formen sie direkt im Sand ab. In diesem Verfahren bleiben die Urformen erhalten und sind somit die Basis für eine Kleinserie. Der Anwendung entsprechend legieren Sie die Bronze selbst und orientieren sich dabei an Jahrtausende alten, bewährten Rezepturen. Zum Abschluss bauen Sie für zukünftige Projekte Ihren Gussrahmen selbst. Hier geht es zur Anmeldung

2022/07/22 -28 München: Objekte für den gedeckten Tisch – Bronze Sandguss-Workshop mit Matthias Lehr

Im Workshop mit Matthias Lehr entwickeln Sie kleine Entwürfe für Objekte rund ums Essen. Sie konzentrieren sich in der Gestaltung auf wesentliche Aspekte, um die technischen Prozesse des Gussverfahrens zu begünstigen. Ihre Modelle erstellen Sie in Holz, Gips, Stein oder Schaum und formen sie direkt im Sand ab. In diesem Verfahren bleiben die Urformen erhalten und sind somit die Basis für eine Kleinserie. Der Anwendung entsprechend legieren Sie die Bronze selbst und orientieren sich dabei an Jahrtausende alten, bewährten Rezepturen. Zum Abschluss bauen Sie für zukünftige Projekte Ihren Gussrahmen selbst. Hier geht es zur Anmeldung

2022/07/6 -10 München: Internationale Handwerksmese und Information zur Weiterbildung Gestalter*in im Handwerk

Haben Sie Fragen rund um das Werkstudium zum „Gestalter/in im Handwerk“?
Wir freuen uns auf Ihren Messesecuh in Halle B5.713 und beantworten Ihre Fragen rund um die Weiterbildung.
Für Ihre Gastkarten bitte eine Mail schicken an akademie.gestaltung@hwk-muenchen.de