2019/04/01 MANUFACTUM Staatspreis NRW

Der traditionsreiche Wettbewerb, den die Landesregierung NRW alle zwei Jahre ausschreibt, gehört mit insgesamt 60.000 Euro Preisgeld zu den höchst dotierten und qualitativ hochwertigen Wettbewerben seiner Art in Deutschland. Alle zwei Jahre können sich Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker, die in Nordrhein-Westfalen leben und arbeiten, um die Teilnahme an der Landesausstellung bewerben. Die Besten von ihnen werden mit dem Staatspreis ausgezeichnet.

RENOMMIERTER PREIS
Bereits zum 29. Mal werden Handwerk, Design und angewandte Kunst auf höchstem Niveau einem breiten Publikum präsentiert. Die Wichtigkeit der Ausstellung unterstreicht die Landesregierung durch die Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Armin Laschet.

Wettbewerb und Ausstellung werden im Auftrag der Landesregierung NRW und der Beratungsstelle für Formgebung in Aachen www.gut-rosenberg.de durchgeführt.

THEMENBEREICHE

  • MÖBEL
    Bänke, Betten, Regale, Stühle, Tische, …
  • SKULPTUREN
    Glasobjekte, Holzobjekte, Keramikobjekte, Metallobjekte, Papierarbeiten, Reliefs, Steinobjekte, Stelen, ….
  • SCHMUCK
    alle Objekte, die als Schmuck am Körper zu tragen sind
  • KLEIDUNG UND TEXTIL
    Kleider, Kopfbedeckungen, Mäntel, Rucksäcke, Schuhe, Taschen, Teppiche, Quilts, Bekleidung im weitesten Sinne, …
  • MEDIEN
    Buchbindearbeiten, Fotografien, Printmedien, Videos, …
  • WOHNEN
    Bestecke, Bilder, Leuchten, Schalen, Vasen, Wohnaccessoires, …

 

Weiter gehts auf: www.staatspreis-manufactum.de