Designgespräch der Akademie für Gestaltung und Design, München: Gestaltungsperspektiven aus und für die Provinz

Donnerstag 25. Oktober 2018 um 18 Uhr

Designgespräch
Eine Frage der Perspektive. Leander Angerer,

Racing Atelier / Oberammergau

Meine Perspektive ist geprägt von den ländlichen Einflüssen meiner Heimat gepaart mit großstädtischen und internationalen Impulsen. Dieser Kontrast erlaubt eine Spannung innerhalb meiner Arbeit zu halten. „Was genau sehe ich? Wie stehe ich dazu? Wo kann oder will ich Einfluss nehmen?“ Vielfältige Fragen der Perspektive jedes Designers, wenn er zum Alltag Position bezieht. So wandelt sich der Standpunkt gelegentlich zum Fluchtpunkt oder eröffnet Freiheit für die eigene Haltung. www.racing-atelier.com

Hotel Kovèl – Raum, Zeit und Humor.

Michael von Mücke, Metallgestalter, Fakehotelier

Die Sehnsucht nach einer adäquaten kulturellen Ausdrucksform und ein ungenutztes Haus lassen das Hotel Kovèl entstehen. Wo sonst wächst Subkultur in der Provinz? Muss man alles selbst machen? Bei ihren Veranstaltungen schlüpfen die Bandmitglieder von „Kofelgschroa“ in die Rolle von Hoteliers. Unter prunkvollen Kronleuchtern zeigen die gestaltenden Handwerker und Künstler ihre Arbeiten, halten Lesungen, spielen Konzerte, knacken Nüsse und sinnieren über weitere Projekte. Nach außen viel Fake – drinnen eine Menge Humor. www.hotelkovèl.de

Ort

Handwerkskammer für München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 4 Raum Zugspitze, Vortragsabend mit anschließender Diskussion

Extra

Anschließend wird die Hotelbar des „Hotel Kovèl“ für Sie geöffnet